Craps Guide

Das Spiel Craps gibt es schon seit geraumer Zeit. Eigentlich hat das Spiel einen langen Weg zurückgelegt, um so populär zu werden wie heute. Es ist ein Spiel, das sich auf ein Paar Würfel konzentriert und im Gegensatz zu anderen Tischspielen kann man nicht durch Bluffen gewinnen. Craps ist ein Spiel, bei dem das Ergebnis ausschließlich auf dem Glück der Spieler beruht.

Obwohl das Spiel auf den ersten Blick einfach erscheint, kann es komplizierter sein, als man erwartet, da sich die Regeln und Gewinnchancen von allen anderen Spielen, die Sie gespielt haben, unterscheiden. Der gesamte Prozess im Spielen von Craps beginnt mit dem gründlichen Verständnis aller Würfelkombinationen sowie der Quoten. Die erste wichtige Regel ist, dass die Kombinationen sowohl die Gewinnchancen als auch die Auszahlung bestimmen.

Die meisten Casinos verwenden rote Würfel, obwohl Sie auch auf grüne oder blaue Würfel stoßen können. Auch wenn Sie noch nie Craps gespielt haben, sollten Sie beachten, dass alle Würfel transparent sind. Auf diese Weise ist es für die Mitarbeiter des Casinos einfacher, Unvollkommenheiten zu erkennen und die Würfel durch andere zu ersetzen, um die Fairness des Spiels zu gewährleisten.

Es gibt fünf wichtige Figuren in einem Craps-Spiel - den Boxman, den Shooter, den Dealer, den Stickman, den Bettor.

Jeder Craps Tisch hat "on" und "off" Stufen. Wenn ein Tisch in einer Off-Bühne steht, bedeutet das, dass der Schütze den "Come-Out-Punkt" noch nicht gewürfelt hat. Spieler dürfen keine Wetten auf die "Pass"- oder "Don't Pass"-Linie platzieren, wenn sich der Tisch in der Off-Stage befindet. Der Tisch befindet sich in einer Off-Phase, wenn der Schütze wiederholt 7, 11 würfelt oder die Zahlen 2, 3, 12 scheißt. Der Tisch ist eingeschaltet, wenn der Schütze eine andere Zahl als die oben genannten würfelt. Die Spieler dürfen ihre Wetten platzieren.

Wenn Sie auf dem Craps-Tisch sitzen, müssen Sie Ihr Geld in den Come Bet-Bereich legen. Der Dealer nimmt das Geld und gibt Ihnen die entsprechende Anzahl an Chips im Tausch.

Der Dealer darf kein Geld direkt aus Ihren Händen nehmen. Wenn Ihnen die Chips ausgehen, Sie aber weiterspielen möchten, können Sie einfach mehr Geld auf den Tisch legen und der Boxman gibt Ihnen mehr Chips. Falls jemand am Tisch rollt, dürfen Sie keine Wetten platzieren, bis der Shooter eine 7 würfelt, und wenn der neue Shooter übernimmt, können Sie Ihre Wette platzieren.

Alle Craps-Tische, die für Spieler verfügbar sind, haben ihre Einsatzlimits angezeigt. Es ist möglich, dass einige Notizen auf Plastikkarten innerhalb des Tisches angezeigt werden. Sie sollen die Mindest- und Maximalwetten für den jeweiligen Tisch anzeigen. Obwohl die Spieler hauptsächlich von den Tischen mit niedrigem Limit angezogen werden, erhöhen die Casinos normalerweise die Einsatzlimits, wenn die Tische voll besetzt sind. Wenn Sie beabsichtigen, Craps in einem regulären Casino zu spielen, können Sie es jederzeit besuchen. Die besten Casinos haben mindestens einen Craps-Tisch, der rund um die Uhr geöffnet ist. Je mehr Spieler ins Casino kommen, desto mehr Craps-Tische stehen zur Verfügung.

Wir von winpicks.de empfehlen Ihnen, den Tisch, der Ihren Bankroll-Kriterien entspricht, sorgfältig auszuwählen und sich während des Spiels wohl zu fühlen.